NEU: CAF-Coaching Zentrum Passau

Ab 1. März 2019 - CAF-Coaching-Zentrum Passau

 

Sabine Reischl

Co-Coach von Claudia

Zert. pferdegestützter Coach CAF

Sport mental Coach

Telefon: ‭+49 151 14133565

Email: sabine(at)coaching-mit-pferden.com.mx

Homepage: mentalepferdepower.de

 

Organisation:

Anfragen und Organisation für CAF Business - Coaching und Power-Events

Planung von Workshops für Unternehmen

 

NEU: Fokus Training - Visionen leben

Fokus Training - Visionen leben

nehmen Sie sich Ihre Qualitätszeit

mehr lesen

Ich hau ab...

Oh je, dachte Martin, als er am Morgen aufstand und in sein Spiegelbild im Badezimmer schaute. „Und dich soll ich waschen?“ Er schloss schnell seine Augen und ging in die Küche um sich mit einem Kaffee aufzumuntern.

 

Und da waren sie die negativen Gedanken „GUTEN MORGEN, dachte er ironisch - hab’ euch ja sehr vermisst…“

 

Martin wurde es schlecht, als er an sein Geschäft dachte. Er arbeitet seit zwei Jahren in einer Versicherung als Abteilungsleiter für Schadensfälle mit 15 Leuten in seinem Team.

 

Seine Haut fing an zu jucken - auf seiner Stirn stand der kalte Schweiß.

 

Chriss und Julia seine Kinder liefen durch die Wohnküche und schrien lauthals herum. Seine Frau Martina war natürlich wieder stundenlang im Bad – „er wird nie verstehen was Frauen so lange im Badezimmer machen, sie wird auch immer dicker... naja egal „dachte er frustriet.

 

Jeden Morgen war es dasselbe, Jahr aus Jahr ein.

 

Martin hatte es satt! Was soll ich nur tun? Ich kann das alles nicht mehr. Ich habe Stress mit meiner Familie. Stress in meiner Arbeit - ich muss mein Projekt am 30. meinem Chef vorlegen, heute ist der 15. - mein Terminkalender ist voll bis oben hin. Was macht das alles für einen Sinn? Ich habe mir das Leben anders vorgestellt. Ich werde niemandem gerecht - am liebsten würde ich jetzt einfach abhauen. Irgendwohin, wo mich niemand kennt und wo ich einfach mal Zeit für mich habe. Das wäre toll!

 

Martin stand von seinem Küchenstuhl auf und ging wie in Trance ins Schlafzimmer und legte sich in Bett. Martina seine Frau schrie in an: „was machst du da? Du musst die Kinder in die Schule bringen. Bist du krank?“ Martin konnte seine Frau nicht hören, er war mit seinen Gedanken an jenem Ort, wo er einfach seine Ruhe hatte und machen konnte was er wollte.

 

Ohne Worte ging er ins Bad und zog sich an. Er nahm seine Kinder, und brachte sie in die Schule und dann fuhr er ins Geschäft. Wie jeden Tag... Kurz vor der Abzweigung, die zu der Tiefgarage von der Versicherung führte, stieg er voll auf die Bremse und blieb mitten auf der Strasse stehen.

 

Hinter ihm hupten die Autos – zeigten ihm mit dem Finger den Vogel und beschimpften ihn. Er stieg aus dem Auto aus und lief über die Straße in einen Feldweg. Er lief und lief und lief ….

 

Bis er an ein Kloster kam und einen Mann mit einem braunen Gewand im Garten arbeiten sah. Dieser Mann dreht sich um und sah Martin tief in die Augen. Martin war wie versteinert. Er spürte wie sein Herz hastig anfing zu klopfen und er keine Luft mehr bekam. Martin fiel in Ohnmacht - direkt in die Hände von diesem Mann, sein Name war Abt Markus.

 

2 Wochen war er nun schon in diesem Kloster. Martin sprach kein Wort. Er hörte den Gebeten der Ordensbrüder zu. Die Worte: „vertraue dir und dir wird vertraut – liebe dich und du wirst geliebt“ berührten ihn tief. Normalerweise konnte Martin mit solchen Worten nichts anfangen – er war auch aus der Kirche ausgetreten. Doch heute war das anders. Ihm wurde bewusst, dass er das Vertrauen in sich verloren hatte. Er fragte Abt Markus: „Wie bekomme ich mein Vertrauen wieder?“ Der Abt lächelte sanft und sagte: Binde dir die Augen zu und du wirst dein Vertrauen wiederfinden. WAS? Martin war erstaunt... was soll diese Antwort. „Wenn ich mir die Augen zu binde, sehe ich ja nichts mehr. Genau! Vertrau’ mir und tu’ es einfach – du wirst deine Antworten finden. Erst dann nehme die Binde wieder von deinen Augen….

 

In diesem Sinne wünschen wir allen ein vertrauenvolles und freudiges 2019.

 

Bleibt gesund und geniesst jeden Moment.

 

Herzgruss

Claudia und das gesamte CAF-Team

Der Augenblick im Advent

"Glück ist die Summe unserer Gedanken" CAF

 

Wir wünschen Euch allen eine besinnliche und ruhige Adventszeit.

 

Eure Claudia und das gesamte CAF-Team

 

Links: