· 

Mein Herzblut

Ich werde oft gefragt, wie ich es geschafft habe meine Vision umzusetzen um meinen Traum zu leben. Wenn ich diese Frage höre, merke ich wie ein Druck in meinem Bauch entsteht. Ich habe mich gefragt, warum ich diesen Druck spüre. Heute weiss ich es. Ich spüre diesen Druck, weil ich durch diese Frage, beginnend … wie hast du es geschafft, deinen Traum zu leben?…. versuche eine klare Antwort zu finden, die verständlich für jeden ist. Es fällt mir immer wieder sehr schwer diese Frage SOFORT und EINFACH zu beantworten.

 

Dann erzähle ich meine Geschichte, die in meiner Kindheit begann: (Aus meinem Buch «Mit Pferde-Power lernen»)

Wir saßen als Familie beim Abendessen: Mutter, Vater, Schwester und Bruder. Mein Vater war gut gelaunt und hielt einen Lottoschein in der Hand. Er sagte: „Was würdet ihr euch wünschen, wenn wir heute Abend im Lotto gewinnen?“ Ich verstand zwar nicht, was „Lotto“ ist, doch gewinnen klang gut. Alle erzählten ihre Wünsche. Ich wünschte mir ein Pferd.

 

Mein Vater war sehr überrascht über meinen Wunsch. „Was willst du mit einem Pferd?“ Ich antwortete ihm euphorisch: „Im Zirkus gibt es eine Frau, die reitet ein Pferd ohne Sattel und Zaumzeug – einfach nur sie und das Pferd. Das will ich auch können“. Mein Vater lachte und sagte: „Na, da hast du dir ja etwas vorgenommen“. Ich verstand nicht, ob das jetzt gut oder schlecht war. Ich wünschte mir, einfach so auf meinem Pferd zu reiten wie diese schöne Frau. Am nächsten Morgen fragte ich meinen Vater, wann wir denn nun mein Pferd kaufen gehen. Er aber antwortete: „Wir haben nicht im Lotto gewonnen und darum gibt es auch kein Pferd.“

 

Diese Antwort war für mich wie ein Schlag ins Gesicht. Ich lief weinend in mein Zimmer und kam den ganzen Tag nicht mehr heraus. Ich verstand nicht, was das sollte: Erst sollte ich ein Pferd bekommen und dann gab es doch keins? Ich war so enttäuscht, dass ich mir schwor: „Wenn ich groß bin, kauf‘ ich mir ein Pferd und reite so wie diese schöne Frau im Zirkus mit meinem Pferd davon.“

 

Wie ich nun so auf meinem Bett lag, wurde mir auf einmal klar, dass ich mir gerade diesen Mädchentraum erfüllt hatte. Nun musste ich nur noch reiten lernen. Mit diesem Wunsch schlief ich wohlig ein. …. (Weiter geht’s im Buch auf der Seite 13.)

Was kostet es eigentlich, seinen Traum wahr werden zu lassen? ….. „MUT“

 

Der Auslöser um endlich seine Visionen umzusetzen ist meist eine Krankheit oder Unfall. Etwas das uns noch mehr wehtut als das Leben an sich.

 

Doch muss es erst soweit kommen? Anscheinend, denn der Mensch ist ein Experte im Verdrängen und Ausreden finden um NICHT anzufangen endlich sein eigenes Leben zu leben, das er sich wünscht. Ausreden sind meist die:

 

  • Das Geld fehlt
  • Mein Partner findet meinen Traum doof
  • Meine Freunde nehmen mich nicht mehr ernst
  • Ich erhalte keine Anerkennung im gesamten Umfeld und bin deshalb allein

JA UND?

  • Wer hat das Recht über dich zu urteilen?
  • Wer weiß besser wie du, was gut für dich ist?

Für alle „Probleme“ gibt es eine Lösung und diese Lösung heißt los - lösen von allem was ist.

 

Wenn wir Kinder sind, verlieren wir keine Gedanken daran, was die Konsequenz unserer Träume sind…. Wir sind naiv wie man so schön sagt. Wir sind so naiv, dass wir unsere Träume so denken, dass sie für uns REAL sind und genau dann kommen wir zu unseren VISIONEN. Wir wissen in unseren Träumen wie unser Ziel auszusehen hat. NUR das umsetzten wird uns vermiest, weil wir in der Gegenwart die Lösung suchen und genau, dass funktioniert nicht!

 

Fange wieder an wie ein Kind zu träumen und frage dich:

  • Was wolltest du immer werden?
  • Warum wolltest du das werden?
  • Was hat mir Spaß gemacht?
  • Wobei konnte ich so richtig loslachen?
  • Wobei spürte ich meine Motivation weiter zu machen?
  • Was brachte mich in die Freude?

So, jetzt ist der Moment, wo die meisten denken, jetzt ist die „Friederich“ so richtig durchgeknallt. RICHTIG und es fühlt sich wunderbar an. Denn Ich lebe meinen Traum und ich weiß von was ich rede.

 

Ich habe einen riesigen Wunsch! Ich wünsche mir, dass die Menschen MUT zum ersten Schritt haben. Was kann passieren, wenn du mal in dich gehst und dir diese Fragen stellst? NICHTS!

 

Das einzige was passieren kann, ist:

  • Das du anfängst glücklich zu sein
  • Du dich lebendig und jung fühlst
  • Deine Lebensenergie auf 100% ansteigt
  • Du morgens voller Freude aufstehst
  • Du mehr als alle anderen „arbeiten“ wirst, weil du so viele Ideen hast

Lebe dein Leben jeden Tag, als wenn es dein letzter Tag wäre und frage dich was möchte ich noch erleben, bevor ich für immer gehe.

Am Freitag, den 26. April bis 28. April 2019 kannst du damit anfangen mit dem Workshop: CAF - Visionen leben - 3 Tage Intensivtraining

Links: