· 

Gedankensalat

Oft werde ich gefragt, was ich als Wichtigstes ansehen würde um einen neuen Tag zu begrüssen!

 

Ja, was sind meine ersten Gedanken am Morgen? - der Blick in die Zukunft? - die Angst davor was kommt? - schaffe ich das von mir Verlangte? - kann ich meine Erwartungen die ich an mich stelle auch erfüllen? - sind meine Tiere glücklich mit mir? usw.....

Gedankensalat bringt uns aus dem Gleichgewicht! Nur wie komme ich da wieder raus? bzw. wieder ins Gleichgewicht? Die Zauberworte heissen VERTRAUEN und FREUDE.

VERTRAUEN in mich, dass das was ich entscheide das Beste ist! Und falls sich heraus stellen sollte, dass diese Entscheidung doch nicht das Beste für mich war, ich diese jederzeit anpassen kann. Mit dem Wissen,  dass ich diese vermeintlich falsche Entscheidung dazu brauchte um zu verstehen was wirklich das Beste für mich ist. Das schafft Vertrauen in mich selbst. Wenn ich mir z.B. den Satz  „Ich vertraue mir in allem was ich tue" immer wieder sage, löse ich meine Selbstzweifel auf.

FREUDE ist die Kraft die mich antreibt - Freude zu haben, dass ich z.B. gesund bin und jeden Tag ein warmes Essen bekomme. Dass ich eine schöne Wohnung habe. Meine Freude an meinen Tieren. Freude mit meinem Pferd zu arbeiten, dann hat das Pferd auch Freude mit dir zu arbeiten. Freude den Moment zu geniessen.

Wenn ich das erzähle, kommt meist: " Und wie soll das gehen? Wenn ich am morgen aufwache, kommt sofort dieser Gedankensalat, der mir sagt was ich alles zu tun habe oder ich bekomme ein schlechtes Gewissen, dass ich z.B. etwas vergessen haben könnte.

 

Dann antworte ich: Sage JA zu dir! JA! ich schaffe alles was ich möchte - JA! ich habe für alles genug Zeit. JA! ich vertraue mir in allem was ich tue!

Wenn ich meine Energie in das stecke was für mich wichtig ist und nicht in das wovor ich Angst habe, kann nur das was wichtig und gut für mich ist wachsen und somit kreiere ich mir meine Welt so wie ich sie für mich möchte. So ziehe ich das was ich möchte an und stosse das was keinen Platz in meinem Leben haben soll, ab.

Jeder kann das lernen - und das ist was ich tue - Menschen zu coachen und auszubilden, damit sie die FREUDE finden, die ihnen ihren Weg zeigt.

 

Ich wünsche Euch allen viel FREUDE - Claudia

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dinter Lydia (Donnerstag, 16 Februar 2017 18:21)

    So schöne Worte und nicht immer einfach.
    Aber dranbleiben ist die Devise und werde es versuchen, es zu verinnerlichen.
    Ich werde mich demnächst endlich mal melden. Nach meiner Darmgrippe damals wurde der Rest der Familie krank, dann Weihnachten und, und, und.
    Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg!